HomeUnsere MotivationUnsere ProdukteTierisch LeckerGesundheitshelfer Kontakt
   
 
 

Gute Gründe für Grafenland Nassfutter:

  • Wir verwenden viel Sorgfalt auf die Zusammenstellung der Menüs, denn eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist die Basis für eine ausreichende Versorgung des Hundes mit natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Wir deklarieren transparent und offen. Es ist nur das in der Dose, was deklariert ist. Ohne Zusatzstoffe und ohne Bindemittel.
  • Grafenland legt großen Wert auf die Qualität der Rohstoffe. Neben der Bio-Auszeichnung (mit einem * gekennzeichnete Rohstoffe) werden ausschließlich Rohstoffe in Lebensmittelqualität verwendet. Fleisch enthält auch immer einen beachtlichen Anteil an hochwertigem Muskelfleisch. Hälse, Kehlabschnitte, Schlund verwenden wir nicht, da dort oftmals noch Reste der Schilddrüse anhaften.
  • Ein gut funktionierender Stoffwechsel schafft die Grundlage für einen gesunden Hund. Deshalb gilt unser spezielles Augenmerk dem Magen- und Darmtrakt des Hundes.
  Grafenland Nassfutter steht für Frische und hochwertige Qualität der Rohstoffe.  
 

Wir halten 50-60% Anteil an qualitativ hochwertigem Fleisch für eine angemessene Eiweissversorgung, die weder Leber noch Niere belastet.

 

Unsere Hunde sind nicht getreide-empfindlich. Eigentlich vertragen sie alles, was wir ihnen vorsetzen (und manchmal das nicht, was sie sich auf den Feldern selber suchen). Wir haben aber bei unseren Dosensorten auf glutenfreie Rohstoffe geachtet und bieten getreidefreie Sorten an.

Bei Kräutern und Gewürzen achten wir darauf, dass wir solche mit Heilwirkung nicht in der täglichen Nahrung verpulvern lassen, sondern setzen solche lieber als Kur im Bedarfsfall ein. Wir meinen damit beispielsweise alle knorpelunterstützenden Nahrungsmittelergänzungen, aber auch gemahlene Rinden, die bei Magenübersäuerung oder Darmproblemen eine gute Unterstützung bieten. Wir verwenden verdauungs- und stoffwechselfördernde Nahrungskräuter, die unbedenklich über einen längeren Zeitraum gefüttert werden können.

Wir nutzen die positive Wirkung von Fenchel, Sauerkraut, Kümmel, Löwenzahnkraut, Leinsamen und einiges mehr, um Magen und Darm zu unterstützen. Und wir geben nur das in die Dose, was wir auch deklarieren.

Bio-Qualität

GRAFENLAND garantiert die Bio-Qualität aller verwendeten Rohstoffe, die mit einem *Stern gekennzeichnet sind. Zertifiziert sind wir durch die ÖKO-Kontrollstelle ABCERT. Unser Wildlachs stammt aus MSC Fang.

Bio-Hähnchen-Menü

Für unser Bio-Hähnchen haben wir ein Menü aus Hühnerfleisch und Innereien wie Herz und Magen vom Huhn, Mohrrüben, Fenchelgemüse und leicht verdaulichem Reis zusammengestellt. Wir ergänzen mit Löwenzahnkraut wegen seiner positiven Wirkung auf Magen, Galle und Niere. Kümmel schmeckt unserem Hund nicht nur, sondern tut Magen und Darm gut. Rapsöl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie den Omega-3-Fettsäuren und gehört zu den gesündesten pflanzlichen Ölen. Das Seealgenmehl liefert auf natürliche Weise Vitamine und Mineralstoffe. Dieses Menü ist die ideale Schonkost bei Magenverstimmungen und allgemein gut geeignet für Hunde mit einem empfindlichen Magen.

Pferdefleisch-Menü

Für unser Pferdefleisch-Menü haben wir reines Pferdemuskelfleisch, einen kleinen Anteil Innereien (Herz und Magen) sowie Bio-Vollei (Eiklar, Eigelb und Eierschale) als Protein-Basisträger ausgewählt, ergänzt durch die Rote Bete und Fenchel als Gemüsebeilage. Wir entscheiden uns für Quinoa (glutenfrei) als Kohlehydratträger, da es mineralienreich ist, alle neun essentiellen Aminosäuren enthält und zudem basisch wirkt. Rote Bete unterstützt Darm, Blutgefäße und Blutbildung. Fenchel ist reich an Ballaststoffen, Mineralstoffen, Vitaminen und Flavonoiden und gut für die Schleimhäute. Rapsöl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie den Omega-3-Fettsäuren und gehört zu den gesündesten pflanzlichen Ölen. Zudem sorgen Bierhefe, Petersilie und Walnüsse für ein natürlich ausbalanciertes Menü. Grafenland-Pferdemenü ist ein naturgesundes Powermenü.

Wildlachs mit Kokos-Sauerkraut und Äpfeln;

Wildlachs mit Sauerkraut, Kokosflocken und Äpfeln ist für Mensch ein sehr bekömmliches Auflaufrezept. Unseren Hunden tut und schmeckt es genauso gut. Unser Lachs ist nach MSC Richtlinien gefangen. Sauerkraut ist neben vielen Ballaststoffen und Vitaminen reich an Milchsäurebakterien, die die Darmflora anregen. Ein Apfel am Tag erspart den Doktor. Die Kohlenhydrate im Menü liefert die Hirse, ein nährstoffreiches Getreide mit einem hohen Anteil an Kieselsäure. Wir nutzen die in Leinsamen enthaltenen Schleimstoffe zum Schutz der Schleimhäute. Rapsöl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie den Omega-3-Fettsäuren und gehört zu den gesündesten pflanzlichen Ölen. Dieses Menü ist ideal geeignet als Ergänzung zu einer Darmkur und Darmsanierung.

Bio-Rind-Menü

Unser Bio-Rind setzt sich zu 65% aus Muskelfleisch und Herz, zu 30% aus Innereien sowie aus einem kleineren Anteil (5%) Leber zusammen, der für die Vit A Versorgung ausreichend ist. Die Kartoffel ist ausgesprochen reich an Mineralstoffen (Magnesium, Kalium, Kalzium, Phosphor und Eisen) und Vitaminen sowie Spurenelementen (hier insbesondere Vit C sowie B1,B2 und B6, Niacin und Pantothensäure). Der Nährwert der Pastinake übertrifft noch den der Mohrrübe. Zudem ist sie ausgesprochen gut verdaulich. Das Gute in der Banane ist ihr hoher Gehalt an Mineralien (Kalium, Magnesium usw.), Vitaminen und Spurenelementen (Eisen, Fluor, Jod, Zink, Kupfer, Mangan). Wir haben noch mit der gesunden Bierhefe ergänzt, die als Vitalstofflieferant noch mal um vieles Gute das Menü aufwertet. Und Kurkuma ist nicht nur ein schmackhaftes Gewürz, sondern verdankt seine Vielseitigkeit einer großen Menge an Bitterstoffen, sekundären Pflanzenschutzstoffen und antioxidativen Verbindungen mit säurebindender Wirkung. Wenn Sie einen Hund haben, der zur Übersäuerung neigt oder allgemein einen empfindlichen Magen hat, empfiehlt sich unter Bio-Rind Menü.

Freiland-Lamm-Menü

Unser Lamm-Menü war unser erster Menü der Linie "GRAFENLAND Variation". Wir kreieren von Zeit zu Zeit neue Menüs, um Abwechslung auf den Speiseplan zu bringen. Diese Menüs gibt es, solange der Vorrat reicht, und dann lassen wir uns wieder etwas Neues in der Küche einfallen. Mittlerweile gibt es zwei weitere Menüs unter Grafenland Variation (Pute und Hirsch) und ein weiteres ist in Arbeit.

Unser Lammfleisch kommt von Freiland-Tieren und setzt sich aus Muskelfleisch und Herz zusammen. Spinat stärkt die Muskulatur, und die Pastinake ist reich an Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium und Magnesium. Ihrer guten Verdaulichkeit dank wird sie auch in der Babykost gern eingesetzt. Buchweizen ist reich an hochwertigen Nähr- und Vitalstoffen und liefert acht essentielle Aminosäuren in einem sehr günstigen Profil. Kokosflocken und Minze verleihen dem Menü nicht nur eine sehr frische und angenehme Note, sondern sind darüber hinaus auch noch sehr gesund. Ein sehr abgerundetes und ausgewogenes Menü für Hunde, die einen kleinen Energieschub benötigen.

Bio-Putenfleisch mit Hokkaidokürbis

Von der Bio-Pute nehmen wir 55% zartes Putenfleisch und 5% Innereien. Dieses Menü aus der "Grafenland Variation"-Linie wird immer im Herbst zur Kürbiszeit und den Herbstkartoffeln neu produziert. Neben dem Kürbisfleisch enthält das Menü auch die gesunden Kürbiskerne (gemahlen). Der Hokkaidokürbis ist faserarmer als seine Verwandten und nährstoffdichter, da er weniger Wasser enthält. Er enthält reichlich Beta-Karotin (Vorstufe zu Vitamin A), beachtliche Mengen an Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin E sowie Folsäure, Magnesium, Eisen und Phosphor. Da ganz besonders seine Schale das Wertvolle liefert, ist es gut, dass er aus dem Bio-Anbau kommt. Leicht verdaulich, gesund und sehr schmackhaft.

Eine aktuelle Übersicht unserer Menüs in den verschiedenen Größen zeigt die Kategorie "Nassfutter" unseres Shops: http://grafenland.com/shop/Nassfutter-fuer-Hunde

Zur "Dose"

Wir füttern Dose, wenn es mal schnell gehen soll. Für das Wochenende, für unterwegs, wenn Andere meine Hunde versorgen. Wir sind ab und an auf Ausstellungen mit unseren Hunden. Und natürlich kommen sie auch mit in die Ferien. Dabei füttern wir ausschließlich ‚Dose’, denn sie verträgt auch mal höhere Temperaturen, und das Futter liegt nicht schwer im Magen. Unser Tipp: Den Löffel nicht vergessen!

Vielfalt ist das beste Rezept

Wir empfehlen ausdrücklich die Fütterung verschiedener Futtersorten. Nicht nur, um den Hund mit einem wechselnden Speiseplan zu erfreuen, sondern auch, um über eine größtmögliche Vielfalt an Rohstoffen dem Hund alles Notwendige zuzuführen, eine breite Basis an Aminosäuren zu gewährleisten und eine nicht adäquate Überversorgung zu vermeiden.

Wir empfehlen darüber hinaus kleinere, über den Tag verteilte Futtermengen. Sie belasten den Magen weniger, und die Magensäure kann besser auf eine geringere Futtermenge einwirken. Aufgrund der schnelleren Verdauung sinkt die Gefahr einer Gärung des Futterbreis und einer dadurch bedingten Gasbildung im Magen.

 
 
 
 

 


Über uns

Als Grundregel der Hundeernährung gilt für uns Vielfalt in der Ernährung,
damit der Hund mit allem Notwendigen aus möglichst natürlichen Quellen
versorgt wird. Wir haben jedes Menü mit viel Sorgfalt zusammen gestellt.
Unsere ausgesuchten Nahrungskräuter können unbedenklich über einen langen
Zeitraum gefüttert werden und unterstützen die Leberfunktion, Bindegewebe
und das Immunsystem. Alle Zutaten werden offen deklariert. Synthetische
Zusatzstoffe sind nicht enthalten.

© Grafenland 2016 | IMPRESSUM




Besuchen Sie uns auf Facebook oder fordern Sie unseren Newsletter an.
Bei Fragen nutzen Sie einfach unsere Kontaktformular.


Grafenland bei FacebookFordern Sie unseren Newsletter anKontaktfomular